Berghain / panorama bar (Club)

header

Saturday 17 September 2016 / KLUBNACHT / Start 23:59

Running Order Berghain

  • 08:00 h - 18:00 h WÄHLEN GEHEN, RECHTSPOPULISTEN VERHINDERN!
  • 23:59 h - 04:00 h Akkord
  • 04:00 h - 08:00 h Vincent Neumann
  • 08:00 h - 11:00 h Kangding Ray
  • 11:00 h - 14:00 h IORI
  • 14:00 h - 17:00 h Slam
  • 17:00 h - 21:00 h Answer Code Request
  • 21:00 h - 23:59 h Lucy
  • 23:59 h - End Inland, Function

Running Order Panorama Bar

  • 23:59 h - 04:00 h Nick Höppner
  • 04:00 h - 08:00 h Cormac
  • 08:00 h - 12:00 h Trus'me
  • 12:00 h - 16:00 h Dinky
  • 16:00 h - 19:00 h Shaun J. Wright
  • 19:00 h - 22:00 h Chrissy & Hawley
  • 22:00 h - 01:00 h Anthony Parasole
  • 01:00 h - End Michael Serafini

Berghain
WÄHLEN GEHEN, RECHTSPOPULISTEN VERHINDERN! | Akkord houndstooth | Vincent Neumann distillery | Kangding Ray raster-noton | IORI phonica white | Slam soma | Answer Code Request ostgut ton | Lucy stroboscopic artefacts | Inland, Function counterchange, ostgut ton

Panorama Bar
Nick Höppner ostgut ton | Cormac | Trus'me prime numbers | Dinky crosstown rebels | Shaun J. Wright classic | Chrissy & Hawley the nite owl diner | Anthony Parasole the corner | Michael Serafini gramaphone

Deeper Techno an der Schnittstelle zum Experimentellen gibt es heute Nacht nicht nur von Lucy und Kangding Ray zu hören, sondern auch vom Japaner IORI. Der aus Okinawa stammende und inzwischen in Berlin lebende DJ und Producer startete seine Karriere bereits Ende der 90er Jahre, beeinflusst von Manuel Göttsching und Basic Channel. Seine Tunnel-artigen, langen Tracks, die meist in hypnotischer Manier dunkle Klangmaterie aufschichten, veröffentlichte er auf Labels wie Phonica White, Semantica und Field Recordings. Musik für mysteriöse Riten. Wesentlich fröhlicher dürfte das Set von Chrissy & Hawley in der Panorama Bar ausfallen: Christopher Shively alias Chrissy (oder als Juke-Produzent Chrissy Murderbot; Mitbetreiber des Chicagoer Label The Night Owl Dinner) und Sängerin Hawley Shoffner zeigen keinerlei Berührungsängste zu groß angelegten (Italo-) Popsongs. Auf ihrem im Juli erschienenen, selbstbetitelten Debütalbum ziehen sie alle Disco-Register und lassen Patrick Cowley und Bobby O im frischen Glanz auferstehen.

loading