Berghain / panorama bar (Club)

header

Saturday 30 June 2018 / KLUBNACHT / Start 23:59

Running Order Berghain

  • In Aeternam Vale LIVE
  • Antigone
  • Cosmin TRG
  • Damon Wild
  • Fiedel
  • Function
  • Partok
  • Peter Van Hoesen

Running Order Panorama Bar

  • The Revenge LIVE
  • Charlie Porter b2b Dan Beaumont
  • Dinky
  • Fred P
  • Honey Dijon
  • Maurice Fulton
  • Pjotr
  • The Carry Nation

Berghain
In Aeternam Vale LIVE dement3d | Antigone token | Cosmin TRG fizic | Damon Wild synewave | Fiedel ostgut ton | Function ostgut ton | Partok the block | Peter Van Hoesen time to express

Panorama Bar
The Revenge LIVE roar groove | Charlie Porter b2b Dan Beaumont | Dinky crosstown rebels | Fred P soul people music | Honey Dijon classic | Maurice Fulton bubbletease communications | Pjotr red curls | The Carry Nation

In Aeternam Vale ist kein durchschnittlicher Techno-Act, sondern ein dekadenübergreifendes Projekt. 1983 in Lyon von Laurent Prot gegründet sind seitdem über 20 Alben – vor allem auf Kassette – erschienen: eine Mischung aus Punkrock-Nihilismus, Proto-Techno und synthetisiertem Dark Pop. In Aertanam Vales Musik wurde in den vergangenen Jahren von spezialisierten Labels wie Minimal Wave und Jealous God (wieder)veröffentlicht, Industrial-affine Acts wie Regis und Silent Servant bekundeten ihre Verehrung. Auf Dement3d Records ist gerade die EP Funkytown erschienen mit Tracks die zwischen 1989 und 2000 entstanden sind – unkonventioneller Techno, heute Nacht live im Berghain. In der Panorama Bar spielen Charlie Porter und Dan Beaumont back 2 back. Beide sind Veranstalter und Resident-DJs der schwulen Londoner Clubnacht Chapter 10, ein cooler Warehouse Gay Rave mit vorwärtsdenkender Musik – heute Nacht in unseren Hallen. Ebenfalls ein DJ-Duo ist The Carrie Nation, das sich wiederum in New Yorks Downtown Homo-Szene in Clubs wie Ladyfag einen guten Namen gemacht hat. Außerdem dabei: Miss Honey Dijon (siehe Kolumne), Maurice Fulton (der gerade mit „All My Dreams“ die beste Róisín Murphy-Single seit langem produziert hat), Pjotr (der Macher des äußerst interessanten Labels Red Curls) sowie ein Live-Set des Classic-House und Disco-inspirierten The Revenge.

loading