Berghain / panorama bar (Club)

header

Saturday 25 August 2018 / KLUBNACHT / Start 23:59

Running Order Berghain

  • 23:59 h - 04:00 h Valentino Mora
  • 04:00 h - 05:00 h Tin Man LIVE
  • 05:00 h - 09:00 h Volvox
  • 09:00 h - 13:00 h Amanda Mussi
  • 13:00 h - 17:00 h Leiras
  • 17:00 h - 21:00 h Héctor Oaks
  • 21:00 h - 01:00 h Matrixxman
  • 01:00 h - End Claire Morgan

Running Order Panorama Bar

  • 23:59 h - 03:00 h upsammy
  • 03:00 h - 06:00 h Joy Orbison
  • 06:00 h - 09:00 h Edward
  • 09:00 h - 13:00 h Oliver Hafenbauer
  •  
  • 20:00 h - 01:00 h Prins Thomas
  • 01:00 h - End Âme

Running Order Garten

  • 12:00 h - 16:00 h Peak & Swift
  • 16:00 h - 20:00 h Cashu

Berghain
Valentino Mora ido | Tin Man LIVE acid test | Volvox discwoman | Amanda Mussi dûsk | Leiras ownlife | Héctor Oaks oaks | Matrixxman ghostly international | Claire Morgan haul music

Panorama Bar
upsammy die orakel | Joy Orbison hinge finger | Edward giegling | Oliver Hafenbauer die orakel |   | Prins Thomas full pupp | Âme innervisions

Garten
Peak & Swift | Cashu

Dripping Acid, Neo Neo Acid, Acid Acid Acid – es liegt eine bewundernswerte Stringenz im Werk von Johannes Auvinens alias Tin Man. Der in Wien lebende Kalifornier hat sein ganzes musikalisches Leben auf den Sound der 303 und den größeren Schwestermodellen aufgebaut und es ist erstaunlich, wie viele Nuancen er dem doch auch limitierten Genre immer wieder abverlangen kann: von klassisch-psychedelisch mäandernden Chicago-Grooves über langsame Acid-Romantik – heute Nacht live im Berghain. Als DJs legen unter anderem die Brasilianerin Amanda Mussi auf (die in São Paulo eine monatliche queere Party namens Dûsk veranstaltet) und Valentino Mora. Früher bekannt unter seinem Alias French Fries Alias veröffentlicht Mora seit kurzem spirituelle House-Tracks unter seinem bürgerlichen Namen auf seinem Label IDO. In der Panorama Bar gibt es neben Âme, Joy Orbison und Prins Thomas unter anderem auch Edward zu hören, der gerade für Oliver Hafenbauers immer interessantes Label Die Orakel superbe Remixes zweier New Age Ambient-Tracks des deutschen Komponisten Ralf Trostel von 1982 produziert hat.

loading