Berghain / panorama bar (Club)

header

Saturday 26 November 2011 / KOMETENMELODIEN 10: NO BRA, ALLROH / Start 21:00

Preorder Tickets

Running Order Kantine am Berghain

  • Allroh
  • No Bra

Kantine am Berghain Kometenmelodien 10: No Bra, Allroh
Allroh Graumann Records | No Bra Muskel Records

No Bra wurde im Jahre 2003 von Susanne Oberbeck und Fanny Pistor-Ettinger gegründet. Ihre zwei Jahre später veröffentlichte Single »Munchausen« wurde zum Underground-Hit, der unheimliche Song »Doherfucker« wurde in Bruce La Bruces letztem Spielfilm eingesetzt, soeben wurde die neue Single »Minder« veröffentlicht – ein Dub-Reggae-Monster, Vorbote eines neuen Albums, das im nächsten Jahr erscheinen soll. No Bra, mittlerweile tritt Oberbeck solo auf, mischt elektronische Musik mit monotonem Gesang, der sich oft mit Kunst- und Geschlechterthematiken befasst. Der Auftritt in der Kantine ist der erste Auftritt Oberbecks in Berlin seit mehr als eineinhalb Jahren. Der Bandnahme basiert auf einer Headline der englischen Tabloid-Zeitung »The Daily Sport«.

Den Support wird Allroh aka Anne Rolfs bestreiten. Sie bearbeitet ihre Gitarre so, dass dem Zuhörer ist eine Wand aus Energie entgegenschlägt. Ihr Klang ist bei aller Passion, Wild- und Rohheit, voller Klarheit, cooler Energie und Würde. Soviel abgeklärtes Pathos war selten.

Einlass: 20 Uhr, Beginn: 21 Uhr
RSVP auf Facebook: http://www.facebook.com/event.php?eid=118063264965229

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

No Bra was being founded by Susanne Oberbeck and Fanny Pistor-Ettinger in 2003. Their single »Munchausen« (2005) became an underground hit, their spooky song »Doherfucker« was being used in Brude La Bruce’s most recent movie. They just released their new single »Minder«, a dub reggae monster, and the first hint towards their upcoming album, due to release in 2012. No Bra live consists of Oberbeck only, she’s mixing electronic music with monotonous lyrics that often deal with art and gender topics. Her gig at Berghain Kantine is her first live appearance in Berlin since more than one and a half years.

Support comes from Allroh aka Anne Rolfs. Allroh bludgeons her guitar just as if she was throwing a wall of energy towards the listener’s ears. Her sound is crystal clear, full of dignity and energy, but also very passionate, brutal and wild.

Doors: 8pm, Start: 9pm
RSVP on Facebook: http://www.facebook.com/event.php?eid=118063264965229

loading