Berghain / panorama bar (Club)

header

Friday 22 November 2013 / DEAN BLUNT / Start 21:00

Preorder Tickets

  • ABENDKASSE
    Box office

Running Order Kantine am Berghain

  • 21:00 h - 22:00 h Lord Tusk
  • 22:00 h - 22:30 h John T. Gast LIVE
  • 23:00 h - 23:59 h Dean Blunt LIVE
  • 23:59 h - End Lord Tusk

Kantine am Berghain CTM Festival, Spex und ByteFM präsentieren »The Redeemer«
Lord Tusk dj | John T. Gast LIVE | Dean Blunt LIVE world music group / hippos in tanks | Lord Tusk dj

CTM Festival präsentiert DEAN BLUNT mit neuem Album und neuer Show. Bekannt als die eine Hälfte des im besten Sinne rätselhaften Duos HYPE WILLIAMS (zusammen mit Inga Copeland), geht Dean Blunt seit einiger Zeit seine eigenen Wege. Nun hat der Londoner Künstler mit »The Redeemer« sein erstes, von der Kritik einhellig gepriesenes Solo-Album vorgelegt – veröffentlicht auf dem zusammen mit Inga Copeland gegründeten eigenen Label World Music Group.

»The Redeemer« ist Fortsetzung von Blunts beim CTM.13 Festival erstmals live vorgestelltem Projekt »The Narcissist«, das 2012 als Online-Release unter dem Namen »The Narcissist II« auf dem in Los Angeles beheimateten Label Hippos in Tanks erschien.

Mit »The Redeemer« setzt Blunt ein überzeugendes, überaus persönliches künstlerisches Statement, das zugleich einzigartig komplex und auf unheimliche Weise vertraut daherkommt. Das Album ist eine Sammlung romantisch anmutender und doch stets irgendwie seltsam verbogener Popsongs, in deren Zentrum Dean Blunt als beschädigter Crooner das Wechselbad der Gefühle zelebriert. Zwischen einnehmenden Lovesong-Zitaten, großem orchestralen Gefühlsschwang, verächtlichen Voice-Mail-Messages, melancholischen Erinnerungsfetzen, dem Realitätsverlust in psychedelischen Klangschwaden, zwischen Erniedrigung, Sehnsucht und häuslicher Gewalt beschwört Blunt den Fluch einer alptraumhaften Liebe, die nicht auf Erfüllung hoffen lässt und von der man doch nicht lassen mag. Doch was zunächst als entwaffnend offenherzige Selbstentblößung Blunts erscheint, zeigt sich bei genauerem Hinhören als ein dichtes narratives Gewebe, das den Hörer darüber im Unklaren lässt, wo das Spiel endet und echtes Bekenntnis beginnt. Genau mit dieser verstörenden Vielschichtigkeit nähert sich »The Redeemer« wahrscheinlich näher an die tausendfach gelebte Realität heutiger Beziehungen an als die meisten anderen Platten zum Thema.

Mit »The Redeemer« gelingt es Blunt textlich, klanglich und narrativ die Essenz von Liebe zu Beginn des 21. Jahrhunderts einzufangen. Einer Liebe, die zwischen medial vorgelegten Klischees, überhöhten Ansprüchen und den Intensitäten zeitweise authentischen Erlebens zerrissen bleibt und keinen Ausweg aus weis aus der Verschränkung von Rollenspiel, Selbstbetrug und echtem Empfinden: verdunkelt, wahnhaft, flüchtig, verzehrend, phobisch, unerlöst.


Einlass: 21 Uhr | Beginn: 22 Uhr | Abendkasse 16€
RSVP auf Facebook
RSVP auf Resident Advisor



loading