Berghain / panorama bar (Club)

header

Sunday 17 November 2013 / KOMETENMELODIEN: SENSATIONAL MEETS KOYXEN / Start 20:00

Preorder Tickets

  • ABENDKASSE
    Box office

Running Order Kantine am Berghain

  • 21:00 h - 21:45 h Data J. Cranky LIVE
  • 22:00 h - End Sensational meets Koyxen LIVE

Kantine am Berghain NOISEY, ByteFM und Digital in Berlin präsentieren »Kometenmelodien«
Data J. Cranky LIVE | Sensational meets Koyxen LIVE skam

Wenn man nur ihre bürgerlichen Namen liest, klingt alles so harmlos: Colin Julius Bobb meets Kouhei Matsunaga. Unter ihren Alter Egos Sensational meets Koyxeи wird’s aber schon bedeutend wilder: der Rapper aus New York City und der Produzent aus dem japanischen Osaka arbeiten schon seit vielen Jahren zusammen und haben dabei ihre jeweiligen Genre auf ein ganz anderes, neues Level gehoben.

Sensationals Raps treffen dabei auf von Hardcore, Glitch und Klickertronica inspirierte Produktionen, mal mehr mal weniger rhythmischer Art. Eine sehr ähnliche Erfahrung, wie man sie von Künstlern wie Mouse On Mars, Autechre oder clipping kennt. Hier kann man sich zwar stets auf Rap einigen, aber oft genug lüften beide Erwartungshaltung und Hörgewohnheiten gehörig durch.

DATA J. CRANKY ist Thomas Mahmoud, der als Texter, Musiker, Performer, Improvisator in Berlin lebt und arbeitet. Bekannt ist und war er als Musiker zahlreicher Bands und Acts wie Eine Oliver Twist Kooperation, Kubiak, Von Spar, Ives#1, Grandmaster Softgott, Tannhäuser Sterben und das Tod, The Nest, re-spule. und Krieg der Töne.

Das wird wild. Sehr wild!


Einlass: 20 Uhr | Beginn: 21 Uhr | Abendkasse: 14€
RSVP auf Facebook
Präsentiert von NOISEY, ByteFM und Digital in Berlin.





»Kometenmelodien« steht für die Euphorie, die im Hörer entsteht, wenn sie oder er Musik hört, die so noch nie da gewesen war – der eine heiße, neue Hihat-Sound, diese unfassbare Bassline, die unwirkliche, einmalige Stimme oder die Vereinigung vermeintlich disparater Stile.

Kraftwerk veröffentlichten ihre »Kometenmelodien« im Jahre 1973 als Single unter dem Namen »Kahoutek – Kometenmelodie«. Die Begeisterung, welche die Entdeckung des Kometen »C/1973 E1« durch den tschechischen Astromen Kohoutek in der Fachwelt auslöste, die Erwartung, dass jener Komet tatsächlich der am Hellsten strahlende Komet des 20. Jahrhunderts sein würde (er wurde es nicht) … dieser Glaube trägt auch die Veranstaltungen, die im Rahmen von »Kometenmelodien« stattfinden. Hit! And miss.

loading