Berghain / panorama bar (Club)

header

Wednesday 29 January 2014 / CTM - UN HITCH / Start 21:00

Preorder Tickets

Running Order Berghain

  • 22:00 h - 23:00 h Anne Wellmer & Julia Eckhart LIVE
  • 23:00 h - 00:45 h Moritz von Oswald Trio LIVE
  • 00:45 h - 01:20 h Mark Bain LIVE

Berghain Un Hitch
Anne Wellmer & Julia Eckhart LIVE – Green Piece | Moritz von Oswald Trio LIVE featuring Tony Allen | Mark Bain LIVE

Das Nacht-Programm des CTM erhält Zuwachs mit einer Reihe neu bestätigter Acts, allen voran das MORITZ VON OSWALD TRIO, das mit neuer Besetzung Weltpremiere feiert. TONY ALLEN, in den Jahren 1968 bis 1979 Schlagzeuger und musikalischer Leiter der Fela Kuti Band und einer der Architekten des Afrobeat, ersetzt Vladislav Delay als Schlagzeuger des Trios.

Außerdem werden an diesem Abend ANNE WELLMER und JULIA ECKHARDT eine spezielle, an die Architektur des Berghain angepasste Komposition für Viola, Feedback, Laptop und Licht präsentieren, die im Rahmen von DoUndo/recycling G entstand – einem Projekt, das die Möglichkeiten monochromer Klangpaletten der Viola erkundete.

Für seine außergewöhnlichen »Vibrational Events« nutzt der Klangkünstler MARK BAIN sowohl die normaler Weise unhörbaren Eigenschwingungen des Gebäudes, die er durch seismische Sensoren abgreift, sowie die klanglichen Potentiale einzelner Gebäudeelemente, die er mit mechanischem Equipment in Schwingung versetzt.

Unter dem Titel »Dis Continuity« kehrt die 15. Jubiläumsausgabe des CTM – Festival for Adventurous Music & Art unter anderem wieder in die Räume von Berghain, Panorama Bar und Kantine zurück. Im Dialog zwischen eigenwilligen musikalischen Pionieren und jüngeren Künstlern beleuchtet das Festival die oft unsichtbaren Verbindungslinien zwischen vergangenen Experimenten und der Musik der Gegenwart. Dabei geht es um das Spannungsverhältnis aus Bruch und Kontinuität, dass die musikalische Entwicklungsgeschichte kennzeichnet. Die jüngere Musikgeschichte tritt dabei zugleich als Geschichte einer zunehmend offenen Konzeption von Musik zu Tage, in der sich Schulen, Methoden und Technologien zunehmend verschränken. Am Übergang in die Ära des Post-Digitalen thematisiert »Dis Continuity« zugleich das gesteigerte Begehren nach historischer Rückversicherung.




Einlass: 21 Uhr | Beginn: 22 Uhr | Eintritt ab 18 Jahren! | VVK via CTM Festival
RSVP auf Facebook
RSVP auf Resident Advisor

loading