Ostgut Ton (Label)

header

Tony Lionni | Radioslave o-ton 22

Links

Berghain 03 | Part I english version

Nach Marcel Dettmann ist dieses Mal Len Faki an der Reihe mit dem nächsten Berghain-Mix. Bevor die CD am 20. April erscheint, wird es – wie zuvor auch schon bei Marcel – zwei Vorab-Maxis mit jeweils zwei Exklusivtracks geben. Alle vier Tracks sind auch auf Lens Mix zu hören, sie sind aber natürlich viel zu gut, um sie nicht auch allen anderen Djs zugänglich zu machen. Das heißt: Tony Lionni und Radio Slave auf der OstGut Ton 022, Edit-Select und Len Faki auf der 023.

Toni Lionni gehört zweifellos zu den Shootingstars von 2008. Seine Platten auf Mule Electronic, Versatile und Aesthetic Audio zählten zu den frischesten Veröffentlichungen des Jahres, die sich zwischen Detroit Techno, House und einer ganz eigenen euphorischen Note bewegten. Lionni selbst ist kein Frischling im Metier, seit längerem legt er regelmäßig in den Clubs und Bars von Manchester auf. Sein Track “Found A Place” erinnert in all seinem Überschwang (und natürlich dem großzügigen Piano-Einsatz!) an die große Zeit von Mark Kinchen oder den frühen Basement Jaxx.

Von Radio Slave kommt die B-Seite und die heißt passenderweise “Neverending”. Ob Mr. Edwards da auf seine gern einmal endlos langen Tracks anspielt oder auf gewisse Partypraktiken – wir wissen es nicht. Der Track selbst ist wieder einer dieser Dubtechno-Dampfwalzen mit seiner typischen Handschrift: trockene Bassdrum, schmatzende Bassline, ein paar sich langsam aber konsequent modulierende Sounds: fertig ist der hypnotische Soundtrack zur Exzessverlängerung.

Tracks VINYL

A: Tony Lionni – Found A Place

B: Radioslave – Neverending.....

release date: 20 Apr 2009